Neuzüchtungen

Nach Abschluss des Anerkennungsverfahrens von Neuzüchtungen in den Abteilungen Vorstellung/Sichtung in der Ausstellungssaison 2014 hat der BZA in seiner Sitzung am 5. Dezember 2014 in Leipzig folgende Beschlüsse gefasst:  

 

Sparte Geflügel:

 

Es werden nachstehende Neuzüchtungen anerkannt:

  • Hochbrutflugenten, grobgescheckt-braun
  • Elsässer, goldhalsig
  • Malaien, blau-weizenfarbig
  • Tuzo, gesperbert
  • Welsumer, perlgrau-orangefarbig
  • Deutsche Zwerghühner, zitron-schwarzcolumbia
  • Deutsche Zwerg-Reichshühner, braun-porzellanfarbig
  • Ko Shamo, rotgesattelt-weizenfarbig
  • Zwerg.Cochin, bobtailfarbig
  • Zwerg-Orpington, schokoladenbraun          
  • Zwerg-Phönix, blau-goldhalsig

 

Es werden nachstehende Neuzüchtungen nach der Sichtung zum Vorstellungsverfahren zugelassen:

  • Amerikanische Narragansettputen
  • Eulenbarthühner, chamois-perlgraugetupft
  • Marans, silber-gesperbert
  • Schijndelaar, weiß
  • Sulmtaler, blau-weizenferbig
  • Deutsche Zwerg-Reichshühner, weiß-blaucolumbia
  • Zwerg-Seidenhühner, splash  

 

Es werden nachstehende Neuzüchtung vom Vorstellungsverfahren ausgeschlossen:

  • Brahma, weiß-blaucolumbia                           
  • Tuzo, blau-weißgescheckt                 
  • Ükkeler Bartzwerge, blau-wachtelfarbig                 
  • Zwerg-Elsässer, blaugesäumt                 
  • Zwerg-Elsässer, goldhalsig                 
  • Zwerg-Seidenhühner, rot   

 

Sparte Tauben:  

 

Es werden nachstehende Neuzüchtungen anerkannt:

  • Romagnoli, aschfahl               
  • Niederländische Schönheitsbrieftauben, indigo mit Binden, andalusierfarbig
  • Dragoon, andalusierfarbig               
  • Brünner Kröpfer, blau-gestorcht               
  • Altenburger Trommeltauben, blaufahl-schimmel               
  • Altdeutsche Mövchen, blau ohne Binden               
  • Köllner Tümmler, andalusierfarbig weißschlag, indigo mit Binden, indigo-gehämmert               
  • Temeschburger Schecken, silber               
  • Speelderken, rotfahl mit Binden, rotfahl-gehämmert   
  • Es werden nachstehende Neuzüchtungen nach der Sichtung zum Vorstellungsverfahren zugelassen:
  • Mittelhäuser, blau mit schwarzen Binden               
  • Sia chup (afganische Rasse), schwarz               
  • Soulzer Hauben, rotfahl ohne Binden               
  • Deutsche Modeneser Gazzi, schwarz-hellschildig              
  • Schlesische Kröpfer-Schalaster, blau-gehämmert               
  • Altholländische Kapuziner, blau-schimmel               
  • Antwerpener Smerlen, dunkel-gehämmert   

           

Es werden nachstehende Neuzüchtung vom Vorstellungsverfahren ausgeschlossen:

  • Polnische Kurze, blau   

 

Hinweis:

Soweit noch kein Antrag für die betreffenden Neuzüchtungen auf Zulassung zum Vorstellungsverfahren vorliegt, ist dieser mit entsprechenden Unterlagen bis spätestens 1.2.2015 für Geflügel an Rudi Möckel, Wilhelmstraße 26, 35415 Pohlheim und für Tauben an Reiner Wolf, OT Schönfeld, Annaberger Straße 30, 09488 Thermalbad Wiesenbad einzureichen. Bei fehlenden Anträgen ist das Vorstellungsverfahren ausgeschlossen.   Alle nicht genannten Neuzüchtungen müssen weiter im Vorstellungsverfahren oder in der Sichtung ausgestellt werden. 


Quelle: BDRG