Der BZW gibt bekannt

Nach Abschluss des Anerkennungsverfahrens von Neuzüchtungen in den Abteilungen Vorstellung/Sichtung in der Ausstellungssaison 2015 hat der BZA, Sparte Geflügel, in seiner Sitzung am 18. Dezember 2015 in Dortmund folgende Beschlüsse gefasst:

In der Sparte Geflügel werden nachstehende Neuzüchtungen anerkannt:

 

  • Amerikanische Narragansettputen             
  • Krummschnabelenten dunkelwildfarbig             
  • Vorster Enten weiß             
  • Sulmtaler blau-weizenfarbig             
  • Watermaalsche Bartzwerge gelb mit weißen Tupfen             
  • Zwerg Plymouth Rocks blau            
  • Japanische Legewachteln wildfarbig und gelb-wildfarbig    

In der Sparte Geflügel werden nachstehende Neuzüchtungen nach der Sichtung zum Vorstellungsverfahren zugelassen:

 

  • Mecklenburger Gänse buff             
  • Rouenenten dunkelwildfarbig             
  • Tuzo blau-weißgescheckt             
  • Dresdner gesperbert             
  • Niederrheiner weiß-schwarzcolumbia gesperbert             
  • Zwerg Cochin rotgesattelt             
  • Holländische Zwerghühner gelbsperber             
  • Thüringer Zwerg Barthühner gold-blaugetupft 

Alle nicht genannten Neuzüchtungen müssen weiter im Vorstellungsverfahren oder in der Sichtung ausgestellt werden.  

Hinweis:

Soweit noch kein Antrag für die betreffenden Neuzüchtungen auf Zulassung zum Vorstellungsverfahren vorliegt, ist dieser mit entsprechenden Unterlagen bis spätestens 01.02.2016 für Geflügel an Ulrich Freiberger, Im Grund 27, 59174 Kamen einzureichen. Bei fehlenden Anträgen ist das Vorstellungsverfahren ausgeschlossen.      

Offenbach, im Dezember 2015

 

Christoph Günzel, Präsident

Heinrich Wenzel, Koordinator des BZA

Ulrich Freiberger, Obmann der Sparte Geflügel

 

Quelle: BDRG